SENIOREN-WOHNEN IN FRANKENBERG

LINDENPARK

BETREUTES WOHNEN
Gutenbergstraße 53

SENIOREN-WG
Gutenbergstraße 33

QUARTIERMANAGEMENT

SENIORENWOHNUNGEN
Dr.-Bruno-Kochmann-Str. 1

Lindenpark

Wohnen und Leben im Lindenpark

 

Ein Wohnquartier, das mehr zu bieten hat
als nur Wohnungen!

 

Der Lindenpark wurde als eine Sozialisation in Frankenberg gegründet.

Am 29.04.2016 erfolgte durch den Vorstand Frau Oehms und Herrn Engmann der Allgemeinen Wohnungsgenossenschaft Frankenberg eG und des Vorstandvorsitzenden Herrn Hirschel des DRK Kreisverband Döbeln-Hainichen e.V. der erste Spatenstich. Als Symbol der Sozialstation wurden zwei Linden gepflanzt.

Mittlerweile besteht der Lindenpark aus:

Senioren WG in der Gutenbergstraße 33

Tagespflege, -betreuung / Begegnungsstätte
in der Gutenbergstraße 39a

Betreutes Wohnen in der Gutenbergstraße 53

Wohnen für Lungenerkrankte in der Einsteinstraße 37

Derzeit wird eine Erweiterung der Tagespflege in dem Wohnhaus Gutenbergstraße  41 – 51 geplant.

Aufgrund der Vielfalt finden Sie bei uns im Wohnquartier Lindenpark in jedem Lebensabschnitt die richtige Wohnung. Ob 1-Zimmer-Wohnungen für Singles. Große Mietwohnungen für Familien. Oder barrierefreie Wohnungen für Senioren. Viel Spaß beim Anschauen unserer Wohnquartiere. Sprechen Sie uns bei Interesse oder Fragen bitte an. Wir sind gerne für Sie da.

Senioren – Wohngemeinschaft

Gutenbergstraße 33

 

„Ein harmonisches Zusammenleben in der WG beugt der Einsamkeit im Alter vor“ 

Für viele ältere Menschen ist besonders das Zusammenleben in Senioren-Wohngemeinschaften eine attraktive Vorstellung. Zu Recht, denn die Bewohner von Senioren-WGs profitieren vom geselligen Miteinander, der gegenseitigen Unterstützung und der Bündelung von Ressourcen.

Es stehen zwei schöne große Balkone zum Verweilen zur Verfügung.

 

  • Mit der Gründung einer Senioren-Wohngemeinschaft auf der Gutenbergstr. 33 in Frankenberg hat die Wohnungsgenossenschaft eine andere Form des Wohnens im Alter ermöglicht.

 

  • Die Wohngemeinschaft besteht aus insgesamt 10 abgeschlossenen, unterschiedlich kleinen Wohneinheiten sowie einem Gemeinschaftsbereich mit Küche, Bad und einem Aufenthaltsbereich.

 

  • Ein im Gartenbereich installierter Senkrechtlift kann genutzt werden, um die Grünanlage im inneren Bereich des Wohngebietes zu nutzen.

 

  • Die Betreuung und Pflege der Mieter übernimmt die Medicus-Pflegedienst GmbH. Diese gewährleistet die Betreuung der Wohngemeinschaft von A-Z.

 

  • Wenn wir Ihr Interesse an dieser Art des Wohnens geweckt haben, dann bitten wir Sie, sich mit uns unter der Telefonnummer 037206 88600 oder über unser Kontaktformular auf der Website in Verbindung zu setzen.

 

Tagespflege und Begegnungsstätte

Gutenbergstraße 39a

 

Gemeinsam statt einsam!

 

Natürlich wird es nirgendwo so schön sein, wie zuhause. Doch manchmal führen besondere Umstände oder Alter dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein.

Am sozialen Leben teilhaben

„Auf andere Leute treffen, zusammen essen und abends zurück nach Hause – darauf freue ich mich!“ Die Tagespflege ermöglicht es pflegebedürftigen Menschen, den Tag in Gesellschaft außerhalb der eigenen vier Wände zu verbringen, denn sie ist das richtige Angebot, wenn die Pflege zu Hause nicht gewährleistet werden kann und eine Pflege in einer stationären Einrichtung noch gar nicht nötig ist.

Für Menschen mit dementiellen Erkrankungen bietet das Rote Kreuz spezielle Freizeitgestaltung, Begleitung und Betreuung. In der Gruppen- oder Einzelbetreuung begleiten unsere Betreuungskräfte die Eingewöhnung und fördern die Fähigkeiten der Senioren durch eine der Demenzstufe entsprechenden Beschäftigung.

Gruppenbetreuung für Menschen mit Demenz

Die Gruppenbetreuung findet oftmals stunden- oder tageweise in Tagesstätten statt. Ziel ist es die Selbständigkeit und den Selbstwert zu fördern, Teilhabe zu sichern und Angehörige zu entlasten. Scheinbar vergessene Fähigkeiten wiederzuentdecken und eigene Ressourcen spielerisch zu Tage zu fördern gehört zum festen Programm unserer Gruppenangebote. Pro Gruppe werden in der Regel maximal acht bis zehn Personen von geschulten Mitarbeitern betreut.

Ansprechpartner
für Betreuungsangebote

DRK-Kreisverband Döbeln-Hainichen e.V.
Sozialstation Frankenberg
Betreuungsgruppe Lindenpark
Gutenbergstraße 39a
09669 Frankenberg
Telefon: 0151 44160302
E-Mail: sst-frankenberg@dl-hc.drk.de
www.drk-mittelsachsen.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 09.00 – 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Sprechzeiten:
Dienstag und Donnerstag: 14.30 – 16.00 Uhr

Betreutes Wohnen

Wer älter wird, weiß Hilfe zu schätzen. Eine Ausprägung im Betreuten Wohnen für ältere Menschen ist, das diese nicht zwangsläufig einen Hilfe- oder Pflegebedarf haben, jedoch in einer Wohnanlage leben wollen, die das selbstständige Leben im Alter ermöglicht. Das betreute Wohnen in der Gutenbergstr. 53 bietet diesbezüglich viele Vorteile, um ein Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu genießen.

Als Ergänzung werden professionelle Serviceleistungen (bis hin zur Pflege) angeboten, die man nach Bedarf abrufen kann. Dafür steht Ihnen Frau Claußnitzer gern zur Verfügung.

DRK- Kreisverband Döbeln-Hainichen e.V.
Gutenbergstraße 39a | 09669 Frankenberg

Tel.: 037207/ 68914 | Funk:  0172 3799878
E-Mail: quartier-frbg@dl-hc.drk.de
www.drk-mittelsachsen.de

Gut versorgt – in den eigenen vier Wänden

Der Grundgedanke ist, dass jeder in seinen „eigenen vier Wänden“ lebt und den Alltag mehr oder weniger alleine bzw. im Haus- oder Nachbarschaftsverbund organisiert. Durch eine Gestaltung oder Ausstattung der Wohnung, die den möglichen Bewegung-seinschränkungen älterer Menschen Rechnung trägt, wird das eigenständige Wohnen gefördert.

Für wen ist Betreutes Wohnen geeignet?

  • Für Alleinstehende, Ehepaare oder befreundete ältere Menschen, die in einem guten Serviceumfeld gemeinsam ihren Lebensabend verbringen möchten.
  • Und schließlich für ältere Menschen, die Sicherheit suchen, bevor sie pflegebedürftig sind, denn eine Unterbringung in einer stationären Einrichtung kann so ggf. soweit wie möglich hinausgeschoben werden.

 

Wohnen für Lungenerkrankte

Einsteinstraße 37

 

Wir vermieten den Wohnraum / die Wohnungen zur Betreuung von Menschen mit Intensivpflegebedarf.

Am gesellschaftlichen Leben teilhaben und zugleich jede Minute umsorgt sein: Für unsere Mieter machen wir genau das möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.intensiv-leben.com

 

 

 

   Quartiermanagement
   Lindenpark

Ziel ist es, die richtige Hilfeart und Unterstützungsleistung für den/die Mieter zu finden und umsetzen zu können – hierbei gibt es je nach individueller Lebenssituation der Menschen verschiedene Möglichkeiten:

 

Beratung in Alltagsfragen

Hilfe beim Ausfüllen von Formularen, Anträgen usw.

Vermittlung zu Beratungsstellen

Vermittlung zu Ehrenämtern, Freiwilligendiensten

Ansprechpartner für Bedürfnisse und Anregungen, die das Wohngebiet betreffen

Förderung des Austauschs zwischen den Bewohnern des Quartiers und der Wohnungsgenossenschaft, Vereinen oder Verbänden

Unterstützung bei der Freizeitgestaltung

Vermittlungen von Dienstleistungen
(Fahrdienst, Hauswirtschaft,…)

Betreuungsleistungen
(gemeinsame Mahlzeiten, Haushalt)

Begleitungsleistungen
(Einkäufe, kulturelle Angebote)

Hilfe zur Selbsthilfe

Eigenverantwortliches Verhalten anzuregen, Aktivität herauslocken und Passivität überwinden

Stärkung der Klienten und Motivation, die eigenen Ressourcen zu entdecken und zu nutzen

Einbeziehung des sozialen Umfeldes, um ein starkes Netzwerk, auch für die Zeit nach der Betreuung aufzubauen

Verbesserung der Lebbarkeit des Alltages

Alternative Handlungsmöglichkeiten für Krisensituationen zu erlernen und praktisch umsetzen zu können

Sicherung und Verbesserung der materiellen Lebensbedingungen durch Erlernen von Kompetenzen in Bezug auf Haushaltsplanung und Kostenüberblick

Befähigung der eigenständigen Handlung im Umgang mit Behörden und Institutionen

Aufwertung, Verbesserung und Stabilisierung der Lebensbedingungen im Wohngebiet

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Claußnitzer

DRK- Kreisverband Döbeln-Hainichen e.V.
Gutenbergstraße 39a | 09669 Frankenberg 

Tel.:    037207/ 68914 | Funk:  0172 3799878

E-Mail: quartier-frbg@dl-hc.drk.de
www.drk-mittelsachsen.de

Öffnungszeiten

Im Lindenpark
Montag: 09.00- 12:00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag: 09.00-12.00 Uhr                   

und nach Vereinbarung

 

Betreutes Wohnen

Viele Mieter möchten in ihren eigenen 4 Wänden alt werden. Aus diesem Grund haben wir in unserem Objekt Dr. Bruno-Kochmann-Str. 1 Wohnungen für Senioren errichtet.

Ausgestattet mit einem Aufzug, sowie der Einrichtung der DRK Sozialstation im Erdgeschoss können die Mieter, soweit sie es wünschen, die Betreuung in vollem Umfang oder auch nur Teilbereiche in Anspruch nehmen.

Betreut und doch unabhängig ist unser Grundsatz. Dies gibt unseren Mietern die Sicherheit, ihr privates Umfeld zu erhalten und trotzdem jederzeit auf einen Pflegedienst zurück zu greifen. 

Interessiert? 

 

Dann rufen Sie uns einfach unter Telefon 037206/88600 an
und sprechen mit unseren Mitarbeiterinnen.
Diese stehen Ihnen für weitere Auskünfte gern zur Verfügung.